Download e-book for kindle: Der lichtelektrische Effekt und seine Anwendungen by R. Suhrmann (auth.), Dr. H. Simon, Dr. R. Suhrmann (eds.)

By R. Suhrmann (auth.), Dr. H. Simon, Dr. R. Suhrmann (eds.)

ISBN-10: 3642927378

ISBN-13: 9783642927379

ISBN-10: 3642927386

ISBN-13: 9783642927386

Show description

Read Online or Download Der lichtelektrische Effekt und seine Anwendungen PDF

Similar german_5 books

Download e-book for kindle: Transiente Zweiphasen-Strömung by Nikolay I. Kolev

In der vorliegenden Monographie sind die Methoden zur mathematischen Modellie rung der transienten Ein-, Zwei-und Dreikomponenten-Systeme unter dem Gesichts punkt ihrer praktischen Anwendung systematisch dargestellt. Es wurden die Herlei tungen der prozef3beschreibenden Differentialgleichungssysteme, deren Arbeitsfor males und die numerischen Integrationsverfahren vorgestellt.

Extra info for Der lichtelektrische Effekt und seine Anwendungen

Sample text

2 Von diesen werden diejea nigen emittiert, deren Geschwindigkeitskomponente Abb. II. 19. Photo zelle zur Messuug der vollstandigen Energieverteilung der an aufgedampften Metallschich· w~ senkrecht zur Oberflache ten ausgeliisten Photoelektronen. (Nach HILL [86]) so groB ist (we), daB die Energieschwelle C (vgl. Ziff. 9) iiberwunden werden kann: im,u'h = C. (1- :~) liegt. dw, (32) wobei N(w) . dw, die Zahl der Elektronen pro Volumeneinheit inner- 38 II. GesetzmaBigkeiten des auBeren lichtelektrischen Effektes + halb des Metalls, deren Geschwindigkeit zwischen W und w dw liegt, durch die aus Gl.

23) wird dadurch C eo . U - h . y und fUr in Gl. (24) ergibt sich auf Grund von Gl. (21) und Gl. (5) b= _ a C - EO + eo· U k T h· v =- eo . v = - + h . Vo - eo • U h· v k·T' so daB man schlieBlich wegen h· (y - Yo) = eo . U m aus Gl. (4) erhalt b = eo' Um-U k. T (30) . 3* 36 II. GesetzmiiBigkeiten des auBeren lichtelektrischen Effektes Wie in Gl. (25 a) und (25 b) konnen wir nun die beiden Falle unterscheiden : 1. Fall: 0<0; U> Um; 2. Fall: 0>0; U< Urn. Der Photostrom I in Gl. (25a) und (25b) ist jetzt wegen Gl.

GesetzmaBigkeiten des auBeren lichtelektrischen Effektes Man hat auch versucht, (X direkt aus der Vertikalverschiebung nach der Methode von ]'OWLER (vgl. Ziff. 9) fiir Beryllium, Magnesium und Natrium zu ermitteln [134].. Die so bestimmten Werte waren jedoch urn den Faktor 100 kleiner als die berechneten, woraus hervorgeht, daB nur ein sehr kleiner Teil der auftreffenden Lichtquanten durch die in der Oberflache befindlichen Elektronen absorbiert wird, was auf Grund der geringen Austrittstiefe der Elektronen und der relativ groBen Eindringtiefe des Lichtes auch zu erwarten ist (vgl.

Download PDF sample

Der lichtelektrische Effekt und seine Anwendungen by R. Suhrmann (auth.), Dr. H. Simon, Dr. R. Suhrmann (eds.)


by Joseph
4.0

Rated 4.02 of 5 – based on 11 votes